Die guten und schlechten Seiten des Lebens in Warschau

written by Maciek Bogdanski

Was sind die guten und schlechten Seiten am Leben in Warschau?

Warschau ist die größte und eine der interessantesten Städte in Polen und das Leben in Warschau könnte auch interessant sein. Sein Zentrum wird zu einem modernen Geschäftszentrum, aber seine Altstadt erinnert an die Geschichte, die es durchgemacht hat. Es ist zwar nicht die schönste polnische Stadt, besonders im Vergleich zu Krakau, Danzig oder Breslau, aber es hat viel zu bieten in Bezug auf Jobmöglichkeiten und den Start oder die Beschleunigung Ihrer Karriere. In diesem Artikel werden wir versuchen, Ihnen einige Hinweise zu geben, was Sie erwartet, wenn Sie hierher ziehen, in Warschau leben und arbeiten möchten. Also, was sind die guten und schlechten Dinge am Leben in Warschau?

Was sind die guten Dinge am Leben in Warschau?

Die Arbeitslosenquote und Gehälter in Warschau

Die Arbeitslosenquote in Polen ist sehr niedrig (ca. 5,4 %), und Warschau ist die niedrigste und beträgt nur ca. 1,3 %. Obwohl es in der Stadt etwas höher ist, ist es immer noch sehr niedrig (2,1%). Wir erwarten, dass es aufgrund des Coronavirus steigen wird, aber es wird immer noch die beste Stadt in Polen sein, um einen Job zu finden. Nur zum Vergleich: Die Arbeitslosenquote in Madrid liegt mittlerweile bei etwa 10 %, in Berlin bei 7,9 %.

Silvester in Breslau in 2023
Read also

Sie werden wahrscheinlich keine Probleme haben, einen Job in der IT oder im Finanzwesen zu finden, wenn Sie in diesen Bereichen qualifiziert sind, auch wenn Sie kein Wort Polnisch sprechen. Es gibt viele multinationale Unternehmen, in denen Englisch die Hauptsprache ist. Es gibt etwa 200 Geschäftszentren in Warschau, und diejenigen mit der größten Nachfrage nach Kandidaten sind Citi Bank, Samsung, Accenture, General Electric und BNP Paribas. Auch für ungelernte Arbeiter gibt es Jobs – zum Beispiel als Verkäufer oder Lagerarbeiter (aber Sie müssten wahrscheinlich Polnisch oder eine andere verständliche Sprache sprechen – Ukrainisch, Slowakisch oder Russisch sollten reichen).

Leben in Warschau
Leben in Warschau

Niedrige Arbeitslosigkeit und internationale Unternehmen führen zu höheren Gehältern als in anderen Teilen Polens. Was Sie verdienen, hängt natürlich von Ihrer Qualifikation und Ihrem Verhandlungsgeschick ab. Erwarten Sie jedoch mehr als in anderen Städten

Leben in Warschau bedeutet Leben in einem großen Kulturzentrum und Freizeitmöglichkeiten

Warschau ist die Hauptstadt Polens und die wichtigsten kulturellen Institutionen und Veranstaltungen befinden sich hier. Natürlich gibt es auch viele Kinos, Konzertsäle, Theater, internationale Restaurants und so weiter. Im Sommer finden viele Veranstaltungen statt, und wenn Sie in Warschau nichts finden, werden Sie es wahrscheinlich in der Nähe finden. Zum Beispiel der größte Aquapark in Polen – Park of Poland (vergleichbar mit Tropical Island in Deutschland), der nur 50 Kilometer von Warschau entfernt liegt. Da immer mehr Ausländer nach Warschau kommen, um hier zu studieren oder zu arbeiten, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie Ihre Landsleute hier treffen – entweder bei der Arbeit oder bei einigen gesellschaftlichen Veranstaltungen. Versuchen Sie, nach Facebook- oder Couchsurfing-Veranstaltungsankündigungen zu suchen, um Ihr Leben in Warschau unterhaltsamer zu gestalten.

Wroclaw Aussprache - wie spricht man Wroclaw aus?
Read also

Viele Wohnungen zu mieten oder zu kaufen

Warschau wächst und immer mehr Wohnungen erscheinen auf dem Markt. Einige von ihnen, insbesondere die in der Innenstadt, werden gekauft und dann nur noch als Kurzzeitunterkünfte für Touristen genutzt. Aber Sie sollten in jedem Stadtteil eine passende Wohnung für sich finden. Und wenn Sie eine günstigere Option benötigen, können Sie nach Apartments in den umliegenden Städten suchen, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut mit Warschau verbunden sind.

Lebenshaltungskosten in Polen und Warschau

Obwohl Polen versucht, den westeuropäischen Lebensstandard einzuholen, ist die Tatsache, dass die Lebenshaltungskosten in Polen immer noch viel niedriger sind. Als Hauptstadt Polens scheint Warschau jedoch das Rennen zu gewinnen, um als erste polnische Stadt die Lebenshaltungskosten mit dem Westen gleichzusetzen. Obwohl Ihr Gehalt höher sein wird als in anderen polnischen Städten, erwarten Sie auch höhere Preise. Dies wird sich in der Miete, den Dienstleistungen, den Speisekarten der Restaurants oder den kleinen Lebensmitteln widerspiegeln. In großen Filialisten werden die Preise in der Regel für das ganze Land festgelegt. Dies sollte Sie nicht betreffen, wenn Sie hier Ihr Geld verdienen und ausgeben, da es sich ohnehin in Ihrem Gehalt widerspiegelt. Aber wenn Sie Ihr Geld woanders verdienen und nach Warschau umziehen oder mit Erasmus nach Warschau kommen, wird es das schon. Sie sehen sofort, dass Sie sich hier mehr leisten können,

Warschauer Weihnachtsmarkt 2023
Read also

Günstige öffentliche Verkehrsmittel in Warschau

Die öffentlichen Verkehrsmittel in Warschau sind sehr günstig – ein 20- und 70-Minuten-Ticket für die öffentlichen Verkehrsmittel kostet etwa 1 Euro, und die Monatskarten für Bus, Straßenbahn, U-Bahn und Züge kosten nur etwa 100 PLN (25 EUR) für die Zone 1 und 180 PLN für die Zone 1+2. Sie können auch ein 90-Tage-Ticket mit etwas Rabatt kaufen.

Leben in Warschau – U-Bahn
Leben in Warschau – U-Bahn

Öffentliches Fahrradsystem Veturilo

Obwohl Warschau nicht die fahrradfreundlichste Stadt in Polen ist, hat die Stadt vor ein paar Jahren Veturilo – ein öffentliches Fahrradsystem – eingeführt. Es betreibt hauptsächlich in der Innenstadt normale und elektrische Fahrräder, und nach der Registrierung können Sie ihre Fahrräder benutzen. Alle ersten 20 Minuten sind kostenlos. Dann müssen Sie entweder 1-7 PLN/Stunde bezahlen oder das Fahrrad wechseln.

Gute Luft- und Bodenverbindungen von Warschau

Warschau liegt in Zentralpolen und mit dem wachsenden Straßennetz ist jede Ecke Polens in 5-6 Stunden Fahrt erreichbar. Das bedeutet, dass Sie fast einen Teil Polens problemlos auf einem Wochenendausflug besuchen können. Und wenn Sie kein Auto haben, gibt es viele Züge oder Busse zu den meisten Städten in Polen.

Der Chopin-Flughafen Warschau ist der größte Flughafen in Polen. Es bedient über 120 Reiseziele. Dank Wizzair und Ryanair sind Tickets bei frühzeitiger Buchung möglicherweise sehr günstig, und es ist möglich, über das Wochenende zu vielen europäischen Zielen zu fliegen. Wenn Sie vom Chopin-Flughafen aus keine interessante Richtung finden, versuchen Sie es mit anderen Städten. Es gibt gute Zug- und Busverbindungen von Warschau nach Danzig, Posen oder Berlin, sodass Sie Ihren Urlaub dort beginnen können. Sehen Sie sich unsere Artikel über Reisen in Polen an .

Parken in Warschau
Read also

Wald um Warschau

Leider ist dies eine Industrieregion und es gibt nicht viele Grünflächen innerhalb der Stadt. Aber wenn Sie etwa 10 Kilometer nach Osten gehen, finden Sie den Kampinowski-Nationalpark. Dies ist ein großes Waldgebiet, das im Jahr 2000 in die Liste der Biosphärenreservate der UNESCO aufgenommen wurde.

Dies ist nicht der malerischste Nationalpark in Polen, bietet Ihnen aber dennoch die Möglichkeit, einen Outdoor-Ausflug unweit von Warschau zu unternehmen.

Was sind die schlechten Dinge am Leben in Warschau?

Obwohl Warschau ein guter Ort zum Leben ist, gibt es einige Ärgernisse, die Sie davon abhalten könnten, nach Warschau zu ziehen. Was also macht das Leben in Warschau weniger komfortabel?

Schlechte Luftqualität

Umweltverschmutzung ist ein hinteres Problem in Warschau. Starker Verkehr, Industrie und Kohleöfen tragen zur Luftverschmutzung bei, die manchmal das Atmen erschwert. Es wird angenommen, dass es die Ursache für etwa 3000 Todesfälle jährlich ist. Es ist vor allem im Winter ein großes Problem, wenn Haushalte mit Kohle heizen. Die Politik versprach, die Situation zu verbessern und Anreize für ökologische Investitionen zu geben. Solange die Kohle jedoch nicht zu einem großen Sektor der polnischen Wirtschaft geworden ist, werden sie das Geld niemals in die Waagschale werfen.

Verkehr

Eines der größten Probleme sind Staus. Nicht überall und nicht immer, aber normalerweise sind die Straßen von den Städten rund um Warschau ins Stadtzentrum mit Autos verstopft. Wenn Sie das vermeiden möchten, nutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel, das Fahrrad oder – wenn Sie in die Warschauer Innenstadt pendeln – nutzen Sie eines der Park&Ride.

Wetter

Das ist eigentlich kein Problem Warschaus, sondern des ganzen Landes. Wenn Sie aus Süd- oder Westeuropa kommen, könnte das Wetter in Polen ein Problem für Sie sein. Im Sommer wird es nicht so schlimm sein, aber im Winter erwarten Sie eiskaltes Wetter. Es kann bis zu 20 Grad unter 0 Grad kalt sein, und der Schnee kann die Stadt lahm legen. Außerdem sind die Tage im Winter sehr kurz, die Sonne geht um 8 Uhr auf und um 15-16 Uhr unter. Es wird also sehr früh dunkel und kalt. Die zweite Herausforderung ist das Wetter im Herbst – es regnet normalerweise viel und es wird kalt. Das Wetter im Herbst kann das Leben in Warschau für eine Weile sehr deprimierend machen.

Sehenswürdigkeiten in Warschau
Read also

YOU MAY ALSO LIKE

Leave a Comment