Schloss Krzyztopor in Polen

written by Maciek Bogdanski

Eingebettet in das malerische Dorf Ujazd, inmitten der ruhigen Landschaft Südpolens, stehen die majestätischen Ruinen der Burg Krzyztopor. Dieses architektonische Wunderwerk, das einst ein Symbol für Pracht und Reichtum war, erzählt heute von einer glorreichen Vergangenheit, die von den Gezeiten der Zeit und der Geschichte gezeichnet wurde.

Eingang zum Schloss Krzyztopor
Eingang zum Schloss Krzyztopor

Warum Krzyztopor

Wenn du dich fragst, was Krzyztopor bedeutet, solltest du wissen, dass der Name selbst für uns Polen etwas seltsam klingt. Er setzt sich aus zwei Wörtern zusammen: Krzyz (was auf Englisch Kreuz bedeutet, ein Symbol des Glaubens) und Topor (was auf Englisch Axt bedeutet, das Wappen der Familie Ossolinski, den Besitzern der Burg). Die Kombination dieser beiden Wörter klingt seltsam, aber der Name der Burg ähnelt der Burg selbst. Du kannst beide Symbole am Eingangstor sehen – das Kreuz auf der linken und die Axt auf der rechten Seite.

Geschichte der Burg Krzyztopor

Im Auftrag des polnischen Adligen und Woiwoden von Sandomierz, Krzysztof Ossolinski, begann der Bau von Schloss Krzyztopor im frühen 17. Das genaue Gründungsdatum bleibt ein Rätsel, aber dokumentierte Beweise deuten auf das Jahr 1627 hin. Die Burg wurde 1644 fertiggestellt und verschlang ein Vermögen von 30 Millionen polnischen Złotys. Trotz dieser großartigen Leistung gönnte das Schicksal Ossoliński nur einen kurzen Moment des Triumphs, denn er starb 1645.

Christus der König Statue in Swiebodzin
Read also

Symbolik im Schloss

Das Schloss Krzyztopor war nicht einfach nur ein Wohnhaus, sondern ein kolossales Beispiel für architektonische Genialität und ein Ausdruck von Ossolinskis Faszination für Symbolik und Astrologie. Der Grundriss des Schlosses spiegelte einen Kalender wider: 365 Fenster, 52 Räume, 12 Säle und 4 Türme stehen für die Tage, Wochen, Monate und Jahreszeiten eines Jahres. Dieses einzigartige Design war nicht nur ein ästhetischer Triumph, sondern spiegelte auch Ossolinskis philosophische Neigungen wider.

Symbolik der Burg Krzyztopor
Symbolik der Burg Krzyztopor

Palazzo in Fortezza

Die Burg diente als befestigter Palast, der von robusten, bastionsartigen Befestigungen umschlossen war. Bis zur Entstehung des berühmten Versailles war es der größte Palastkomplex in Europa. Dieser „Palazzo in Fortezza“ war ein Zeichen der Macht und eine Festung der Abgeschiedenheit inmitten der politischen Wirren der Zeit

Luxus

Neben vielen anderen prunkvollen Einrichtungen beherbergte das Schloss unterirdische Ställe, die mit Kristallspiegeln und Marmortrögen geschmückt waren. Die Opulenz erstreckte sich auch auf einen Saal im Obergeschoss, der mit einem exotischen Aquarium an der Decke, fließendem Wasser in allen Zimmern, stummen Kellnern und einem bahnbrechenden Belüftungssystem ausgestattet war, was das Schloss zu einem bahnbrechenden und in Polen einzigartigen Objekt machte.

Die Belagerung und der Niedergang

Krzyżtopórs Großartigkeit konnte sie nicht vor den Verwüstungen des Krieges schützen. Während der schwedischen Invasion im Jahr 1655 wurde die Burg beschlagnahmt und geplündert, was den Beginn ihres Niedergangs markierte. Obwohl die Burg unter verschiedenen Adelsfamilien den Besitzer wechselte, war eine Restaurierung aufgrund der großen Schäden durch die Belagerung nicht möglich. Der Westflügel der Burg beherbergte einige Adelsfamilien, blieb aber größtenteils eine Ruine. Die Russen trugen während der Bar-Konföderation 1770 zum Verfall der Burg bei. Die Restaurierungsversuche im 20. Jahrhundert waren nur von kurzer Dauer, und die Burg steht heute als monumentales Relikt einer vergangenen Ära

Lublin Sehenswürdigkeiten
Read also

Schloss Krzyztopor heute

Heute sind die Ruinen der Burg Krzyżtopor ein stilles Zeugnis der reichen Geschichte Polens. Die Überreste der Burg, die noch immer den Glanz ihrer Vergangenheit widerspiegeln, laden Geschichtsbegeisterte und neugierige Reisende dazu ein, die in die Steinmauern geflüsterte Geschichte zu erkunden.

Das Schloss Krzyztopor mit seiner einzigartigen architektonischen Geschichte und historischen Bedeutung ist nach wie vor ein bedeutendes Wahrzeichen in Polens reicher historischer Landschaft und bietet einen Einblick in den verschwenderischen Lebensstil des polnischen Adels und den unerbittlichen Lauf der Zeit, dem selbst die mächtigsten Bauwerke nicht standhalten können.

Besuch des Schlosses

Du kannst die Burg sowohl tagsüber als auch nachts besuchen.

Tagesbesuch

Das Ticket für den Tagesbesuch kostet 20 PLN. Du kannst die Burg auf eigene Faust oder mit einem Führer (+7 PLN) besichtigen. Leider ist der Führer nur auf Polnisch verfügbar.

Es gibt 6 Routen, aber betrachte sie eher als Vorschlag denn als strikte Regel. Du kannst während deines Besuchs alle Routen abfahren.

Die Einrichtung ist während der folgenden Zeiten für die Öffentlichkeit zugänglich:

Während der Touristensaison:
vom 1. April bis 31. August 8:00-8:00 Uhr
vom 1. September bis 31. Oktober 8:00-18:00 Uhr
Außerhalb der Tourismussaison:
vom 1. November bis 28. Februar 8:00-16:00

vom 1. März bis 31. März 8:00-18:00

Misdroy Sehenswürdigkeiten
Read also

Nächtlicher Besuch

Der Nachtbesuch ist nur mit dem Guide möglich. Es gibt zwei Optionen: Standard (40 PLN) oder Premium (60 PLN). Sie sollte im Voraus reserviert werden. Die Besichtigung ist nicht jeden Tag möglich, also sieh dir den Zeitplan auf der Website der Burg an.

Nächtlicher Besuch des Schlosses
Nächtlicher Besuch des Schlosses

Der Standardbesuch beinhaltet: Führung, Beleuchtung des Schlosses, Tour mit Fackeln, Begegnung mit dem Geist der Weißen Dame

Der Premium-Besuch beinhaltet: Führung, Beleuchtung des Schlosses, Fackelführung, Duellvorführung durch Mitglieder der Ritterbruderschaft im Schlosshof, Hoftanzunterricht durch ein adeliges Paar, Begegnung mit dem Geist der Weißen Dame.

Ich kann beide Besuche sehr empfehlen.

YOU MAY ALSO LIKE

Leave a Comment